Unternehmen

Wir sind ein mittelständiger Familienbetrieb in der 4. Generation.

 

FIRMENCHRONOLOGIE:

1.7.1918

Betriebseröffnung durch Drechslermeister Wilhelm Weißig in Berlin-Kreuzberg Solmsstraße13

In der Drechslerei werden Elfenbein, Galalith, Kunstharz, Trolit, usw. verarbeitet. (Schmuck, Teile für die Rundfunkindustrie, unter anderem Bananenstecker und Drehknöpfe werden hergestellt.)

1930

Umzug in die Zossenerstraße 36

1930-33

Lehrzeit von Walter Weißig im Betrieb des Vaters

1944

Der Betrieb wird durch Bomben zerstört

1945

Wiederaufbau des Betriebes in der Bergmannstraße (Berlin-Kreuzberg) durch Walter Weißig.

Erstmals Verarbeitung von Plexiglas. Es werden u.a. Fliegenklatschen, Gummiabsätze, Lockenwickler, etc. hergestellt.

1949

Umzug des Betriebes in die Obentrautstraße 34

1953

Es werden nun ausschließlich Kunststoffe verarbeitet: Acrylglas (Plexiglas, Resartglas, Plexidur, usw.), Makrolon, PVC, Polyamid, Kunstharz und andere.

1954

Goldmedaille anlässlich der Handwerksmesse München

1963-66

Lehrzeit von Andreas Weißig im Betrieb des Vaters

1972

Umwandlung des Betriebes in eine KG: Walter Weißig sen. als Kommanditist, Andreas Weißig jun. als Komplementär

1990

Umwandlung des Betriebes in eine GmbH

Walter Weißig erhält das Bundesverdienstkreuz.

2000

Andreas Weißig ist alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer.

10/2010

Dipl.-Ing. und Dipl. Des. Cornelius Schmitt und Dipl.-Chor. Linda Weißig sind Gesellschafter.

Cornelius Schmitt ist Geschäftsführer der Walter Weissig GmbH.